Eifelwiese - Aus Liebe zum Tier

Wahrheit oder nicht - Zecken, die von Bäumen springen?

Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass Zecken auf Bäumen auf ihre Opfer warten und dann herabspringen. Die arme Zecke, denn wenn sie daneben springt, müsste sie den ganzen Baum wieder hinaufklettern. Das wäre zwar ziemlich sportlich, aber keineswegs sinnvoll.

Und wie finden Zecken nun ihren Wirt? Da gibt es 2 Varianten.

Für die meisten einheimischen Zecken heißt die Devise: Abwarten. Sie lauern mit ausgestreckten Beinen in Knie- oder Hüfthöhe wie z.B. einem Grashalm. Über ein spezielles Organ in den Vorderbeinen können sie dabei ihr Opfer bereits auf etliche Meter riechen. Kommt nun z.B. ein Hund vorbei, lassen sich die Zecken einfach im Vorbeigehen mitnehmen. Die Nase in den Beinen zu haben, erweist sich damit als äußerst praktisch.

Neben den abwartenden Zecken gibt es aber tatsächlich auch noch die Jagdzecken. Sie warten nicht auf ihre Opfer, sondern verfolgen sie aktiv bis über mehrere hundert Meter. Eine solche Zecke ist zum Beispiel die aus Afrika stammende Hyalomma-Zecke als Überträger des Fleckfiebers. Die Zecke wurde mittlerweile auch in Deutschland gesichtet. Je heißer unsere Sommer werden, desto wohler fühlt sich diese Zeckenart bei uns.

Wer sich übrigens schon einmal gewundert hat, warum man einen Zeckenstich nicht bemerkt und eine Zecke nur schwer wieder entfernen kann, hier des Rätsels Lösung: Zecken haben ein Betäubungsmittel im Speichel mit dem sie die Einstichstelle betäuben. Dadurch tut ein Stich trotz des großen Stechrüssels nicht weh und bleibt unbemerkt.

Hat die Zecke dann gestochen, produziert sie innerhalb von 30 Minuten einen Klebstoff und verklebt sich fest in der Einstichstelle. Daher kann man Zecken nicht einfach wegkratzen sondern benötigt Hilfsmittel wie z.B. eine Zeckenzange.

Wer seinen Hund übrigens auf natürliche Weise vor Zecken schützen möchte, dem können wir den „Zeckenschreck“ von PerNaturam empfehlen. Die Mischung sorgt dafür, dass sich das Hautmillieu des Hundes verändert und der Geruch für eine Zecke unattraktiv wird. Seitdem wir unseren Pepe jedenfalls damit füttern ist er zeckenfrei.

Gesund ernähren!

Natürliche Nahrungsergänzung aus Überzeugung

Sicher einkaufen!

Käufersiegel-Zertifizierung des Händlerbundes

Jedes Mal sparen!

5% vom Warenwert als Bonuspunkte bei jeder Bestellung